LG Berlin: Reservierungsgebühr von Maklern nicht zulässig

Nach Auffassung des Landgerichts Berlin darf ein Immobilienmakler von Kaufinteressenten keine Reservierungsgebühr verlangen. Demnach stelle eine solche eine unangemessene Benachteiligung des Verbrauchers dar  – LG Berlin, Urteil vom 08. November 2016 – 15 O 152/16.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.