VGH Baden-Württemberg: Prägende Wirkung einer beseitigten baulichen Anlage

Nach Auffassung des VGH Baden-Württemberg behalten auch beseitigte bauliche Anlagen die für die Umgebung prägende Wirkung iSd. § 34 BauGB, und zwar solange, wie nach der Verkehrsauffassung mit der Aufnahme einer gleichwertigen Nutzung (hier: Fabrikgebäude in von Wohnbebauung geprägtem Gebiet) gerechnet werden kann – VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 29. März 2017 – 5 S 1389/16.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.