Studie des DIW: Miete oder Kauf ohne Tilgung?

Ein vom Deutschen Institut für Wirtschaft (DIW) in Köln im Auftrag eines Immobilienunternehmens erstellten Gutachtens  kommt zu dem Ergebnis, dass das Wohnen in eigengenutzten Wohneigentum deutlich günstiger sei als das Wohnen zur Miete. Demnach sei der Erwerb von Wohneigentum durchschnittlich rund 41 Prozent günstiger als das Mieten. In München sei dem Gutachten zufolge der käufliche Erwerb immerhin noch 34 Prozent und in Berlin sogar über 45 Prozent günstiger als das Mieten.

Fazit: Kosten für Darlehenszinsen wurden bei der Vergleichsstudie berücksichtigt, die für Tilgung nicht. Das DIW vergleicht somit  „ewige Miete“ mit „ewiger Finanzierung“.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.